Qualifizierte Ausbildung rund ums Pferd - Slogan

Das Team




"Chefin" Corinna
geb.06.08.1962 in NRW
Mit dem Pferdevirus "geimpft" wurde ich, als ich mit 6 Jahren  im Urlaub auf einem Ponyhof  war. Anschließend gab es zwar eine lange Pferdepause, in der ich viele Sportarten ausprobierte. Ich kam aber nie von der Faszination "Pferd" weg. Mit 16 Jahren bekam ich  eine Reitbeteiligung an einem Pferd, was als nicht reitbar abgestempelt war. Natürlich reizte es mich zu reiten, fand es aber ebenso interessant herauszubekommen, warum dieses Pferd so ängstlich auf Reiter reagierte. Daher beschäftigte  ich mich  neben Schule und Ausbildung  in jeder freien Minute mit  Pferden.  So nahm  mein "tierischer" Werdegang seinen Lauf.
1978     Die erste Reitbeteiligung
1980     Das erste eigene Pferd - mein Reitbeteiligungspferd.
              Neben der Ausbildung zusätzlich Mitarbeit in Reitställen,
              Pferdezuchtbetrieben und bei Tierärzten.
1987     FN anerkannte Prüfung zum Reitwart (heute Trainer-B-Reiten) in der
              Westfälischen Reit-und Fahrschule in Warendorf.
              Mittlerweile hatte ich meistens  3 - 4 Pferde, die aus Verletzungsgründen 
              oder weil sie "nicht funktionierten", geschlachtet werden sollten. Einige
              dieser Pferde päppelte ich dank der freundlichen Mithilfe von Tierärzten
              wieder auf, um sie weiter zu vermitteln. Andere behielt ich selbst und stellte
              sie erfolgreich af Turnieren vor - Springen bis Kl. M, Dressur und 
              Vielseitigkeit bis Kl. L.
2002     Umzug nach Bayern auf einen Bauernhof , um dort  eine Gäste- und 
              Pferdepension mit aufzubauen.
              Nebenbei arbeitete ich zur Weiterbildung bei verschiedenen Reitern, in
              Reitställen und in therapeutischen Einrichtungen.
2007     Prüfung zur Reittherapeutin - Reiten als Sport für Behinderte - beim
              Deutschen Kuratorium für Therapeutisches Reiten.
              Seither arbeite ich als selbständige Reittherapeutin und Reitlehrerin für
              Dressur- Spring- und Freizeitreiter/innen.
              Auch weiterhin bilde ich mich neben meiner selbständigen Arbeit
              bei Fortbildungen des DKThR sowie der FN weiter.
2011     Umzug meiner Pferd auf den Promberger-Hof  (Stern-Hof) in Großweil-Zell.
              
              

               
              


Robin















Niflitas














Meandros













Sultan




Calida    
geb. 17.05.1996                                                        
"Calinchen" ist eine großrahmige        Fliegenschimmel-Stute. Ich bekam sie 6-jährig als unreitbares Pferd geschenkt. Sie stand mehr auf 2 als auf 4 Beinen, wenn ihr etwas mißfiel - und das war fast immer der Fall! Mittlerweile wird sie von Kindern geritten - für die Kleinen ist sie das "Pipi Langstrumpf Pferd". Aufgrund ihrer Gutmütigkeit und ihrer weichen Gänge erfreut sie sich großer Beliebtheit.



Forrest Gump, 
geb. 04.04.2000

"Fidi" ist ein brauner Halbblut-Wallach. Ihn bekam ich im zarten Alter von 8 Wochen zusammen mit seiner Mutter Parodie, die leider 2009 starb.
Fidi ist ein ausgesprochen verschmuster Zeitgenosse, der es liebt alle Taschen nach Leckerchen zu durchforschen  und (leider) sämtliche Reißverschlüsse, die ihm dabei in den Weg kommen, zerstört. Da er ein Sensibelchen ist und  gerne mal so tut, als müsse er sich fürchterlich vor einer Fliege erschrecken ist er eher für sattelfestere Reiter/innen geeignet.


Fiston
geb.01.04.2004

"Fissi" ist ein brauner Wallach.
Erst einige Tage vor seiner Geburt stellte der Tierarzt bei einer Routineuntersuchung die Trächtigkeit bei meiner Stute fest, die sich - wie sich später beim "Vaterschaftstest" herausstellte - wohl in Fidi verguckt hatte.
Fissi ist ein sehr neugieriges, ausgesprochen "relaxtes und cooles" Pferd,  bei dem sich im Umgang und unterm Sattel sein absolutes Menschenvertrauen widerspiegelt.



Viella
geb. 13.07.2004

Viella ist eine schwarzbraune Warmblutstute - Fidi ist auch ihr Vater.  Wie ihr Bruder Fissi genoß auch sie eine sehr menschenbezogene Aufzucht. Leider verschaffte sie sich mehrere Jahre hintereinander immer wieder "Krankenscheine" durch Unfälle, so das der Tierarzt über einen langen Zeitraum bei uns ein ständiger Besucher war. Erschreckend war damals die Reaktion vieler Reiter, die da meinten, für die Tierarztkosten könne man sich doch besser ein "neues", gesundes Pferd kaufen... mit anderen Worten "ab zum Metzger - neues Pferd her". Mittlerweile ist sie seit mehreren Jahren "unfallfrei" ein fester liebenswerter Bestandteil unseres Teams.















Flip












Buddy














Moon
Cowcat
Homepage
zur Verfügung gestellt
von Vistaprint